Lektorat / Korrektorat

Stil-Lektorat

Das Lektorat bieten wir im debux Verlag als (Stil-)Lektorat an; dieses dient der Lesbarkeit, Verständlichkeit, der Sprache und dem Ausdruck, der Kohärenz und Konsistenz des Aufbaus und der Vereinheitlichung von Begriffsverwendungen und Schreibweisen. Das (Stil-)Lektorat beinhaltet keine Überprüfung der sachlichen und fachlichen Richtigkeit eines Textes.

Da die Änderungen bisweilen starke Eingriffe in den Text darstellen und zudem bis zu einem gewissen Grad vom individuellen Sprachempfinden abhängig sind, verbleibt die letzte Entscheidung über die Änderungen stets beim Autor. D.h. Sie erhalten von uns die lektorierte Datei, in der Sie die Änderungen nachverfolgen und entweder annehmen oder ablehnen können. Änderungsvorschläge, die sich nicht von selbst erklären, werden von uns mit Kommentaren verständlich gemacht, dasselbe gilt für problematische Formulierungen (z.B. nicht eindeutige, unklare Bezugnahmen o.ä.). Im Lektorat ist selbstverständlich ein Korrektorat enthalten.

 

Korrektorat

Beim Korrektorat werden orthografische, grammatikalische und syntaktische Fehler berichtigt und Schreib- sowie Auszeichnungsweisen vereinheitlicht.
Das Korrektorat im debux Verlag kann in normaler Lesegeschwindigkeit (Schnellkorrektorat) oder als Wort-für-Wort-Korrektorat erfolgen. Erfolgt das Korrektorat Wort für Wort, so ist die Quote entdeckter Fehler aufgrund der langsameren Lesegeschwin- digkeit wesentlich höher.

Bestehen bei z.B. fehlerhaften Interpunktionen zwei (oder mehr) grammatikalisch korrekte Alternativen, die jedoch unterschiedliche Satzbedeutungen generieren, so werden diese entsprechend kenntlich gemacht und kommentiert, sodass der Autor die Korrektur in seinem Sinne vornehmen kann. Sofern während des Korrektorats auffällt, dass ein Lektorat anzuraten wäre, teilen wir dies zum frühestmöglichen Zeitpunkt mit und geben Ihnen die Möglichkeit, das Korrektorat in ein Lektorat ‚umzuwandeln’. (Nur sporadisch enthaltene stilistisch problematische Formulierungen versehen wir bei Entdeckung ohne zusätzliche Kosten mit entsprechenden Kommentaren.)

Zwar legen wir selbst eine Wortliste für das Korrektorat an, dennoch bitten wir, ggf. fachterminologische Indizes zum Text einzureichen sowie besondere Schreibweisen/Varianten und beabsichtigte Abweichungen von der aktuellen DUDEN-Rechtschreibung bei der Auftragserteilung mitzuteilen, um größtmögliche Fehlerfreiheit zu erreichen und ‘unerwünschte’ Korrekturen zu vermeiden.

 

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der derzeitigen Auftragslage können wir Lektorate / Korrektorate lediglich in Zusammenhang mit einer Buchveröffentlichung anbieten.